HYPNOSETHERAPIE IN FREIBURG

Umgang mit Stress, Unsicherheit und Krisen finden - Die eigene Stäke, Ruhe und Klarheit aktivieren

rejana-woock-hypnosebehandlung-in-freiburg

WAS IST HYPNOSE?

Der Schlüssel zur inneren Schatzkammer

Ich empfinde die Hypnose immer wieder als ein Wunder.

Hypnose ist der Schlüssel zu Ihrer inneren Schatzkammer. Ein direkter Weg in Ihr Unbewusstsein und zur "inneren Bibliothek". Durchschreiten Sie das Tor der Trance, haben Sie Zugriff auf all Ihre gespeicherten Informationen, Erinnerungen und Gefühle. Gerade das macht sie zu einem wertvollen Tool. Es ruft Erinnerungen an Stärken und Gaben in Ihnen auf, die Sie längst vergessen geglaubt haben. Es lässt Sie in vergangene Ereignisse zurückgehen, um diesen einen neuen, stabilen Rahmen zu geben. Es lässt Sie verlorengegangene Anteile Ihrer selbst zurückholen. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, Dinge in einem anderen Licht zu sehen und somit ein tieferes Verständnis für Sie selbst zu gewinnen. Dieses Tool verhilft Ihnen dazu, ganz zu werden.

Manchmal haben wir den Schlüssel zu unserer Schatzkammer verlegt, ihn vergessen oder finden den Weg nach innen nicht mehr alleine.

Als einfühlsame Therapeutin und neutrale Beobachterin führe ich Sie sicher zurück zu Ihrem verschütteten Potenzial. Denn dort haben Sie Zugriff auf längst vergessene und manchmal nie erahnte Ressourcen.

Trance ist auf sehr entspannter und zugleich hochkonzentrierter Zustand. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf allen Kanälen nach innen, und das logische Denken löst sich auf. Dadurch eröffnen sich ungeahnte Wege zu Ihren Selbstheilungskräften.

WOHER KOMMT DIE HYPNOSE? EIN KURZER EXKURS IN DIE GESCHICHTE DER HYPNOSE

Schon lange vor Christus wussten Heiler, Ärzte und Priester um die Kraft der hypnotischen Suggestionen

Mit hypnotischen Trancezuständen wurde schon lange vor Christus unter den Menschen gearbeitet, um Heilung zu erlangen. So gibt es Dokumentationen auf Papyri der alten Ägypter, Bilder auf den ältesten Höhlenzeichnungen von Schamanen und niedergeschriebene Werke von Heilern, Ärzten und Priestern, die auf die Kraft der hypnotischen Suggestionen schworen. Im dunklen Zeitalter der Inquisition verfiel diese Heilkunst zwangsläufig in einen Dornröschenschlaf, der bis ins 16. Jahrhundert anhielt, denn jeder, der es wagte sie auszuüben, spielte mit seinem Leben.
Ab dem 20. Jahrhundert entwickelte sich die Technik im deutschsprachigen Raum vor allem durch Oskar Vogt und Johannes Heinrich Schulz weiter, der aus dieser Technik das autogene Training entwickelte. Im amerikanischen Raum reifte die Hypnotherapie durch Milton H. Erickson in ihre bisher modernste Form aus. In die sogenannte indirekte Hypnose, mit der auch ich arbeite.

In meiner eigenen Entwicklung und in meiner Arbeit mit den Menschen war die Hypnose das gewisse Etwas, nach dem ich mich lange gesehnt hatte. Denn diese Welt im Inneren ist meine Sprache, dort kenne ich mich aus. Mittlerweile fließen meine Fähigkeiten als Therapeutin, Körper- Entspannungs- und Achtsamkeitstrainerin und Bühnenexpertin in diese Arbeit ein.

Persönlich habe ich durch diese wertvolle Technik eine 25 Jahre anhaltende und vielfach behandelte Neurodermitis auflösen können. Ich habe das Rauchen aufgegeben, Schmerzen im Körper aufgelöst und viele mentale Blockaden verstehen und zum Positiven wenden können. Vieles, was ich durch andere Therapiemethoden nicht habe bewältigen können, ist bei mir durch die Hypnotherapie in ein tieferes Verständnis und in die Heilung gekommen.

Auch die psychischen und körperlichen Veränderungen, die ich an meinen Klienten beobachten darf, lassen mich immer wieder staunen! Nicht nur können wir in der Hypnose unser Denken, Fühlen und Verhalten positiv beeinflussen, sondern auch unser vegetatives und hormonelles Nervensystem. So kann Heilung auf psychischer sowie auf körperlicher Ebene passieren.

Betonen möchte ich trotz meiner Liebe zu dieser Methode, dass es selten die Hypnosebehandlung alleine ist, die Linderung und/ oder Heilung bringt. Es ist ratsam sie neben einer Psychotherapie anzuwenden. Vor allem dann, wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen im therapeutischen Setting gemacht haben. Daher fließen bei mir Hypnose und Gesprächspsychotherapie ineinander über.

Rejana Woock-hypnose-zur-entspannung

WIE ICH ARBEITE - DIE HYPNOSEBEHANDLUNG

In Ihrem Tempo und Schritt für Schritt

Jeder Mensch hat seinen eigenen Rhythmus im Leben.

Manchen Menschen fällt es leicht, nach innen zu hören. Manchen ist die innere Stimme fremd. Manche Menschen haben einen guten Kontakt zu ihrem Körper. Manche können ihn kaum spüren. Ich glaube nicht an "Blitzheilung". Ich glaube viel mehr daran, dass es wichtig ist, sich Zeit zu nehmen, um mit Körper, Geist und Seele wieder in einen kongruenten Kontakt zu treten. 

In der Trance ist es möglich, uralte hinderliche Muster aufzulösen, sodass Sie sich im Leben stabiler, selbstbestimmter und freier fühlen.

Damit die neuen Brücken, die in Ihnen gebaut werden, stabil und für die Ewigkeit sind, müssen Sie sich genau die Zeit nehmen, die Ihr Körper-Geist-Seele-System braucht.

Suchen Sie nach einer schnellen Blitzheilung? Dann bin ich leider nicht die Richtige für Ihr Thema. Wenn Sie nach einer tiefgehenden und nachhaltigen Veränderung Ihres Themas und Bewusstseins suchen, dann freue ich mich auf unsere Zusammenarbeit!

DER ABLAUF EINER SITZUNG:

Nach einem einführenden Gespräch und der Abstimmung Ihres Themas geht es auch schon los.

INDUKTION: Durch eine geleitete Körperentspannungsreise werden Sie in Trance geführt und somit in Ihre innere Welt des Unbewussten.

DIE HYPNOTISCHE REISE: Hier können jegliche innerpsychischen Prozesse in Bewegung gebracht werden.

IHR THEMA: z.B. das Überwinden von schädlichen Mechanismen, von Süchten, die Bewältigung von Schlafstörungen, Stressbewältigung, die Steigerung des Selbstbewusstseins usw. (Unten stehen alle Themen aufgelistet, die Sie bei mir bearbeiten können.)

ZURÜCKNAHME UND REFLEXION: Nach der Trancereise reflektieren wir gemeinsam, und Sie bekommen Übungen von mir mit nach Hause, mit denen Sie bis zu unserem nächsten Treffen selbständig arbeiten können. 

rejana woock - hypnosetherapie-freiburg

HYPNOSE - MIT DIESEN THEMEN SIND SIE BEI MIR RICHTIG

  • SELBSTBEWUSSTSEIN: den eigenen Selbstwert erkennen und stärken
  • NEUANFANG: mutig neue Schritte im Leben gehen
  • RESSOURCENAKTIVIERUNG: Finden und Stabilisieren der eigenen Gaben, Fähigkeiten und Erfahrungen
  • KREATIVITÄT: Den inneren Künstler aktivieren
  • AUFTRITTSANGST
  • ARBEIT MIT ALTEN GLAUBENSSÄTZEN: alte Glaubenssätze durch neue ersetzen
  • DIE EIGENE GRENZE: Stabilisierungstechniken für das Unbewusste
  • STRESSBEWÄLTIGUNG: Selbsttrance zur Entspannung im Alltag
  • BURNOUT: Zurückpendeln in die eigene Mitte
  • KÖRPERLICHE BESCHWERDEN: Entspannungsverfahren aus der Achtsamkeit, dem Focussing und der Hypnose für einen liebevollen Umgang mit körperlichen Beschwerden
  • SCHLAFSTÖRUNGEN: Entspannung und Selbsttrancetechniken für einen ruhigen Schlaf
  • PRÜFUNGSANGST: Entspannung und Selbsttrancetechniken für Fokus und Konzentration

Wenn Sie zu Ihrem Thema wissen wollen, ob es für die Hypnose geeignet ist, schreiben Sie mich gerne an.

WIE VERLÄUFT EINE HYPNOSEBEHANDLUNG?

1. ERSTGESPRÄCH: Sollten Sie mich und meine Arbeit noch nicht kennen, vereinbaren wir ein 15-minütiges Kennenlerngespräch am Telefon.

2. ZEITLICHER RAHMEN: Wir nehmen uns pro Sitzung 60 Minuten Zeit, in denen wir uns Ihrem Thema widmen und Veränderungen in die Wege zu leiten.

3. PREISE: Einzelsitzung: 60 Minuten - 80 € / 4er Paket: 4 x 60 Minuten - 290 €.

4. BEZAHLVORGANG: Bitte bezahlen Sie jeweils nach Erhalt der Rechnung und innerhalb von 2 Wochen.

5. DAUER DER BEHANDLUNG: Die Dauer der Behandlung variiert von Mensch zu Mensch zwischen 2 - 10 Sitzungen. Zwischen den einzelnen Sitzungen liegen ca. 1 bis 2 Wochen.

6. ÜBUNGEN FÜR ZUHAUSE: Um Ihre Prozesse zu vertiefen und zu unterstützen, bekommen Sie individuelle Übungen von mir mit nach Hause.

7. EIGENE ENTSPANNUNGSMEDITATIONEN: Zusätzlich gebe ich Ihnen von mir konzeptionierte Entspannungsmeditationen im mp3-Format mit denen Sie üben können. Viele meiner Klienten arbeiten bereits seit dem Erscheinen der CD vor 2,5 Jahren mit diesen Meditationen und lernen dadurch auch im Alltag immer wieder, bei sich anzukommen und nachts ruhig zu schlafen.

BITTE BEACHTEN:

Bitte beachten Sie, dass die Hypnosebehandlung bei mir keine schulmedizinische Therapie ersetzt. Eine tolle Ergänzung ist es, wenn Sie zusätzlich in psychotherapeutischer Behandlung sind, Therapieerfahrungen und/oder Selbsterfahrungen haben. Dies ist jedoch keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. 

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN HYPNOSE UND SHOWHYPNOSE?

Der Begriff Hypnose ist von dem altgriechischem Begriff „hypnos“ abgeleitet und bedeutet übersetzt „Schlaf".

James Braid, ein schottischer Mediziner und Hypnoseforscher, versuchte im 17. Jahrhundert erfolglos, den Begriff Hypnose gegen den inhaltlich weitaus passenderen Begriff Monoideismus einzutauschen. Monoideismus bedeutet das Fokussieren der Gedanken auf eine Idee. Und genau das passiert während der Hypnose: Es ist das durch den Hypnotiseur achtsam gelenkte Fokussieren und Zentrieren auf eine Idee, eine Erinnerung oder ein Gefühl. Nicht das Hineingleiten in eine Willenlosigkeit und einen schlafähnlichen Zustand, wo der Klient nichts mehr mitbekommt.
Die Hypnose gegen den Willen eines Menschen einzusetzen, ist nicht möglich. In einem jeden von uns gibt es einen „inneren Beobachter", der überprüft, ob die empfangenen Suggestionen mit dem eigenen Wertesystem übereinstimmen. Tun sie das nicht, werden sie schlicht aussortiert.

Die Showhypnose

Das Bild der bewusst- und willenlosen Menschen, mit denen vor laufender Kamera alles gemacht werden kann, gehört in die Showhypnose und hat mit dem wissenschaftlich anerkannten Hypnoseverfahren nichts zu tun. Die Showhypnose ist mehr Show, als Wahrheit. Mein Lehrer hat es damals schön anschaulich erklärt. Er sagte, dass Menschen, die sich vor laufender Kamera und im Rampenlicht in einen Zustand der ekstatischen Willenlosigkeit begeben würden, innerlich auch danach suchen und ein inneres JA dazu haben. Die Motivation ist wohl eher einen Kick zu erleben, als einen heilsamen, therapeutischen Effekt zu erzielen. Die Herangehenweise und Haltung ist eine völlig andere, als die der indirekten Hypnose nach Erickson. Die Showhypnose mit der indirekten Hypnose nach Erickson zu vergleichen, wäre so, als würde man ein Lama mit einem Pferd vergleichen wollen. Sie haben schlicht nichts miteinander zu tun. Nur, dass sie sich leider das gleiche Wort teilen und die Hypnose in den Medien oft durch völlig verschobene Filter gezogen wird.

powered by webEdition CMS