AGB's

Organisatorische Rahmenbedingungen

SEMINARE/ KURSE WORKSHOPS BUCHEN- Organisatorische Rahmenbedingungen

Anmeldung:
Mit Eingang Ihrer Anmeldung haben Sie sich verbindlich für das Angebot angemeldet und zur Zahlung der Gebühr verpflichtet.
Direkt nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.
Drei Wochen vor Beginn erhalten Sie eine Email mit allen weiteren Informationen zur Anreise und Ablauf des Angebotes.


Teilnehmerzahl:
Um ein effektives Arbeiten in der Veranstaltung und ein individuelles Eingehen der Seminarleiterung auf jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer zu ermöglichen, ist der Teilnehmerkreis generell begrenzt.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Veranstaltungsgebühren:
Die Veranstaltungsgebühren beinhalten die Veranstaltungsunterlagen, sowie Getränke im Seminarraum.


Absage von Veranstaltungen:
Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bis 3 Wochen vor Beginn aus wichtigen Gründen zu stornieren. Bereits gezahlte Gebühren werden dann erstattet.
Termine, die von Seiten der Veranstalterin abgesagt werden müssen, werden zeitnah nachgeholt.
Für eventuell entstandene Kosten in Folge einer Stornierung, wie z.B. Anreise und Unterkunft wird keine Haftung übernommen.


Stornierungen:
Bei einer Stornierung des Angebotes bis zu sechs Wochen vor Beginn, bekommen Sie die Hälfte der Gebühr zurückerstattet.
Nach Ablauf der sechs Wochen besteht keinerlei Anspruch auf Zurückerstattung.


Teilnehmerbedingungen:
Bei Nichterscheinen oder nur zeitweiliger Teilnahme besteht keinerlei Anspruch auf Zurückzahlung der Veranstaltungsgebühr.
Der Teilnehmer verpflichtet sich im Falle einer aktuellen medizinischen oder psychologischen Behandlung eine Unbedenklichkeitsbescheinigung seitens der ärztlich oder psychologisch Behandelnden beizubringen.
Die angebotenen Veranstaltungen ersetzen keine psychologische oder medizinische Behandlung.

Schweigepflicht:
Bezüglich persönlicher Daten und Erkenntnisse, die im Rahmen der Veranstaltung gemacht werden, besteht unter allen Teilnehmern eine wechselseitige Schweigepflicht. Auch nach Beendigung des Seminars darf nicht über Namen und personenbezogene Sachverhalte des Workshops mit Dritten gesprochen werden. Diese Regelung dient allen Teilnehmern als Schutz.


Ablauf der Veranstaltungen:
Die Seminare und Kurse finden in aller Regel an 6-8 Abenden statt. Die Termine entnehmen Sie bitte den Angaben.
Details im Ablauf des Programms können aus wichtigen Gründen unter Wahrung des Gesamtcharakters geändert werden.


Bild-, Film- und Tonaufnahmen:
Bild-, Film - und Tonaufnahmen während der Veranstaltung sind nur bei Einverständnis aller Beteiligten zulässig.

Haftung:
Ihre Veranstalterin garantiert für eine gewissenhafte Vorbereitung der Seminare. Sie bietet keinerlei „Erfolgsgarantie". Ein Seminar kann nicht eine Psychotherapie oder medizinische Behandlung ersetzen. Sie haftet nicht für Ansprüche auf Schadensersatz. Eine Haftung für fremdes Verschulden gemäß §§ 276 und 278 BGB ist ausgeschlossen. Für Unfälle während der Veranstaltung, auf dem Hin- und Rückweg sowie für Unfälle, Diebstahl, dem Verlust oder der Beschädigung von Gegenständen übernimmt sie keine Haftung.

Bitte bestätigen Sie unsere organisatorischen Rahmenbedingungen:
Ich habe die Rahmenbedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.